Große Taten aus dem Strandkorb

Da stolpere ich doch bei Spiegel Online über ein Bild mit zwei G8lern — und muß spontan dran denken, daß ja auch ich, etwa ein Jahr ist es her und es war an der Nord- statt der Ostsee, Wichtige Dinge aus dem Strankorb erledigte:

Heiligendamm 2007
Baltrum 2006

Leider weiß ich spontan nicht mehr, welche Präsenz ich damals grade retten mußte (oder war es gar ein internes System?), aber man darf wohl drei Dinge festhalten:

  1. Blau-weiß ist das schönste Strandkorb-Design

  2. Es ist ungeheuer entspannend, in Strandkörben zu arbeiten — wie sonst soll man dieses geballte Strahlemann- (und natürlich auch -frau-) Verhalten werten?
  3. Ich war wieder einmal der Zeit voraus