Grüße …

… zum Fest gab’s dieses Jahr von meiner Seite aus nur vereinzelt; das hat mit dem moderat chaotischen Gesamtverlauf des Jahres zu tun, letztlich aber primär mit dem Doppel-RAID-Fehler, der die übliche Last-Minute-Greet-em-all-Session vereitelte. Wen’s also hierher verschlägt und sich über das Ausbleiben der obligatorischen »Frohe Weihnachten und ein recht neues 2008!«-Mails von mir wundern sollte — hier die Erklärung.
An meinem RAID-Problem hänge ich denn auch noch immer; habe erst einmal den MX auf 21 Tage Haltezeit hochgedreht — one never knows.
Mittlerweile weiß ich, daß ich tatsächlich zwei Platten mit Lesefehler verloren habe, fatalerweise natürlich beim Versuch, einen bestimmten Block zu lesen — auf Datenverlust kann ich mich also schon mal fest einstellen (2 von 4 aktiven Platten im RAID-5 können den Block nicht lesen), die Frage ist nur, wieviel der 680 GB ich abschreiben darf. Im Prinzip ist es /video01, sprich der Storage für meine heimischen VDRs (BTW: Danke, ARD, für 10+ Regionalsender mit identischem Basisprogramm; Wissen macht Ah!«-Folgen sind mittlerweile ein Lasttest des Systems geworden …), leider habe ich diesem vermeintlich sicheren Filesystem auch Teile des virtualisierten Systems mail.uu.org anvertraut — die nun nicht mehr errichbar oder gar vorhanden sind. (Und ja, meine Backupstrategie ist … nicht existent.)
Vier neue WD 250er sind im Zulauf, aber ein »Elektronische Sendungsdaten liegen vor« von gestern abend läßt mich nicht hoffen, diese heute noch in Händen zu halten. Narf.
So rückblickend betrachtet, also, von mir aus könnte man 2007 auch getrost aus der Geschichte streichen, außer Spesen (und einem tollen Urlaub, okay, …) nichts gewesen.