uvcvideo suxx :(

May 28 15:50:15 brick kernel: [ 165.525382] usb 1-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
May 28 15:50:15 brick kernel: [ 165.834301] usb 1-2: configuration #1 chosen from 1 choice
[...]
May 28 15:50:15 brick kernel: [ 166.101665] Linux video capture interface: v2.00
May 28 15:50:16 brick kernel: [ 167.074777] ALSA /build/buildd/linux-ubuntu-modules-2.6.24-2.6.24/debian/build/build-generic/sound/alsa-driver/usb/usbaudio.c:1289: 3:3:3: cannot set freq 16000 to ep 0x86
May 28 15:50:18 brick kernel: [ 169.071480] usbcore: registered new interface driver snd-usb-audio
May 28 15:50:18 brick kernel: [ 169.071507] uvcvideo: Found UVC 1.00 device <unnamed> (046d:08c1)
May 28 15:50:18 brick kernel: [ 169.109452] uvcvideo: Failed to query (135) UVC control 1 (unit 0) : -32 (exp. 26).
[...]
May 28 15:50:18 brick kernel: [ 169.129430] usbcore: registered new interface driver uvcvideo
May 28 15:50:18 brick kernel: [ 169.129440] USB Video Class driver (v0.1.0)
[...]
May 28 15:50:19 brick pulseaudio[6508]: alsa-util.c: Device hw:1 doesn't support 44100 Hz, changed to 16000 Hz.
May 28 15:50:19 brick pulseaudio[6508]: alsa-util.c: Device hw:1 doesn't support 2 channels, changed to 1.

Ja, ich dachte, ich mache mal einen kleinen Film (mit motion, weil das schnell zu konfigurieren war und sowohl MPEG als auch JPG gleichzeitig liefern kann) der Rückfahrt mit dem Sixt-Mini-Cooper von Ratingen nach Gütersloh … Aber leider streikte der vermaledeite uvcvideo-Treiber mal wieder, nach nur zwei Minuten :(
Und auch der MaemoMapper meines N810s forcierte lieber Reboots des Internet Tablets, anstatt sich über meine o2-SIM im Nokia 6630 auf der Autobahn die jeweils aktuellen Karten zu ziehen … In Ratingen selbst funktionierte dies ja noch einwandfrei (Ratingen war denn auch mein erster Ort, wo ich lecker o2-UMTS hatte, von D2 aber nur gaaaanz schwach noch GSM — erstaunlich), aber kaum auf der Autobahn, mit den wechselnden Feldstärken und IP-Übertragungsleistungen, da brach dann der Download ins Essen und da MaemoMapper diesen nicht mit einem Timeout versieht sondern bis Sankt Nimmerlein die Verbindung offenhält (selbst wenn weit und breit kein IP mehr gesprochen wird … MaemoMapper scheint mir ähnlich braindead gecoded wie das Sony-Erektion K850i, aber jenes wird gelegentlich noch gesondert »gewürdigt« werden.), scheint irgendwann der Watchdog zuzuhauen und das N810 zu rebooten. Doof.
Na, wenigstens war der Termin dort ergiebiger als meine Technik-Spielereien für die Rückfahrt … Ach ja, uvcvideo. Das Problem dort ist, daß – augenscheinlich bei gewissen Bildinhalten, ich habe es bislang primär bei (Himmel-) Blau gesehen – wohl der Decoder aus dem Tritt gerät und nur noch Datenmüll im oberen Bildbereich zurückgegeben wird. Zumindest kommt dieser Datenmüll bei motion an, mit anderen Programmen habe ich noch nicht viel mit uvcvideo-Geräten gemacht. Um zu verstehen, was das praktisch bedeutet, anbei ein Film einer meiner Test-Cams von heute morgen; dort tritt es regelmäßig auf – vorzugsweise morgens oder abends bei gewissen Blautönen des Himmels –, derzeit behelfe ich mir mit einem motion-Neustart bei einem sehr breiten aber sehr flachen Bereich der sich ändernden Pixel, daher ist das folgende – von 1280×960 auf 480×360 skalierte – Video auch recht kurz. Ohne den Restart wäre es unendlich groß geworden (lies: bis Platte voll, so wie der Film von der Rückfahrt) …

Was mich wundert ist, daß ich von derlei Problemen, die bei mir sowohl unter Debian Etch als auch Ubuntu 7.10 und 8.04 und an verschiedenster Hardware auftreten, ich im Netz nichts lese. Nutz außer mir mal wieder niemand USB-Kameras mit Auflösungen jenseits VGA?