Gedanken

Mentale Notiz: Ich muß dringend etwas – z. B. Asterisk – gegen Anrufer ohne Rufnummer tun …
Wie gibt man eigentlich jemandem zu verstehen, daß man die Dienste in der dargeboteten Art und Weise nicht möchte und er/sie/es sich gerne wieder melden darf, sobald die monierten Dinge abgestellt und Angefordertes beigelegt wurde?
Nein, ich meine nicht, wie man dies verbal kommuniziert. Dessen bin ich eigentlich fähig.
Oder auch nicht. Denn der Vertreter mag nicht aufhören, mit immer dem gleichen ollen Kram zu behelligen. Hilft da wirklich nur blanke Ruppigkeit? Angebotsannahme, um seine Ruhe wiederzubekommen?
‘Dis all suxx.