Noble Geste?

Ich habe zu meiner Zeit ja auch viel sonderbare Dinge getan (u. a. schweizer Entwicklern als Versuchskaninchen gedient bei der Entwicklung von ISDN-Software für den Amiga — damas, d. h. so um 1994 herum, kostete ein Telefonat Hamburg-München mitten in der Nacht rd. 20 DM pro Stunde, in die Schweiz war’s nochmals deutlich teurer …), aber gut, ich habe auch dazugelernt.
Unter anderem habe ich gelernt, daß ein Betatester neuer Hardware dies sicherlich nicht für umsonst tun sollte; und auch 50 EUR Nachlaß, Geschenk, wasauchimmer rangiert unter »umsonst« — jedenfalls bei über 800 EUR auch vom Betatester zu entrichtenden Gerätepreis:

Unter diesen hatte sich zuvor Unmut breitgemacht, nachdem sie trotz Vorkasse in Höhe von jeweils 899 Euro wochenlang auf Ihr Gerät hatten warten müssen. […]
In den kommenden Tagen erhält jeder Betatester […] Darüber hinaus legt Dream Multimedia nach eigenen Angaben jeder verschickten DM8000 noch 50 Euro in bar bei.

 
Da muß man meines Erachtens schon ziemlich hardcore sein, bei den Rahmenbedingungen. Es bleibt zu hoffen, daß ein massenmarkttaugliches Gerät für den Preis denn auch herauskommt …