Das Ende einer Ära …

3:27am up 167 days, 7:40, 1 user, load average: 0.02, 0.04, 0.00


Umbauten an der Stromverteilung zwangen zur Abschaltung. Auch schon wieder ein halbes Jahr her. Damals war’s wärmer …

Linux version 2.0.36 (root@gaspode) (gcc version 2.7.2.3) #6 Mon Jun 21 00:12:06 CEST 1999


Ja, der Kernel ist handgeklöppelt und seinerzeit nativ durchkompiliert. Ich weiß nicht mehr, ob es ein oder zwei Tage dauerte, bis der Motorola 68040 sich mit seinen 25 MHz durch den Wust an Codezeilen gekämpft hatte.

Amiga hardware found: [A4000T] A4000_SCSI A4000_IDE A3000_CLK VIDEO BLITTER AUDIO FLOPPY KEYBOARD MOUSE SERIAL PARALLEL CHIP_RAM PAULA LISA ALICE_PAL ZORRO


Paula. Lisa! ALICE!!! Und der Kollege Zorro! Hachja, wir hatten schon eine schöne Zeit …

Probing AutoConfig expansion device(s):
0x00e90000: Commodore A2060 Arcnet Card (Z2, 64K)
0x00200000: Village Tronic Picasso II Graphics Board (RAM) (Z2, 2M)
0x00ea0000: Village Tronic Picasso II Graphics Board (REG) (Z2, 64K)
0x00eb0000: BSC ISDN MasterCard (Z2, 64K)
0x00ec0000: Commodore A2065 Ethernet Card (Z2, 64K)
0x00ed0000: Hacker Test Board 0xe0 (Z2, 64K)


Da schau her, ‘ne Arcnet-, eine Ethernet- und eine ISDN-Karte — Goldstücke … im vergangenen Jahrtausend.

Memory: 15028k/16384k available (676k kernel code, 680k data)


16 MB. Das waren 1990 noch (fast) unvorstellbare Größen!

scsi0 : Amiga NCR53c710 SCSI
scsi : 1 host.
scsi0 : target 0 accepting period 200ns offset 8 5.00MHz synchronous SCSI
scsi0 : setting target 0 to period 200ns offset 8 5.00MHz synchronous SCSI
Vendor: FUJITSU Model: M1606S-512 Rev: 6234
Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Detected scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
scsi0 : target 1 accepting period 200ns offset 8 5.00MHz synchronous SCSI
scsi0 : setting target 1 to period 200ns offset 8 5.00MHz synchronous SCSI
Vendor: FUJITSU Model: M1606S-512 Rev: 6220
Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Detected scsi disk sdb at scsi0, channel 0, id 1, lun 0

1 GB. Und ich habe sogar zwei dieser Platten! (In keinem RAID-Verbund, aber dies einmal außer Acht gelassen.)
Hachja. Lieber Amiga 4000 Tower, Du hast mir, weit über die prognostizierte Lebensdauer hinweg, immer viel Freude bereitet. Die letzten rund neun Jahre Dauerbetrieb aber sind auch an Dir nicht spurlos vorbeigegangen, sodaß ich Dich in der nächsten Woche abschalten werde. Danke für all die CPU-Zyklen, die Du mir spendetest!
Neinneinnein, weder Dein Alter noch Deine morbide Leistungsfähigkeit hat etwas damit zu tun; ehrlich. Nein, auch nicht die simple Tatsache, daß heutzutage jedes Handy, ja fast jeder RFID-Chip, mehr Rechenleistung vorzuweisen hat.
Farewell …