Nachtrag zum Themenkomplex Asterisk auf Fritz!Box: der interne S0

Ist im anderen Posting leider untergegangen; das Problem mit dem internen S[sub]0[/sub] der Fritz!Box ist, daß, offensichtlich anders als beim externen, hier ein sehr aggressiver AVM-propietärer Daemon drauf lauscht und auch schon mal gerne sich in die CAPI-Kommunikation einmischt. Was (bislang zumindest) hervorragend geht, ist ein Gespräch per IAX zum Asterisk auf einer Fritz!Box schicken, diese leitet jenen dann auf den internen S[sub]0[/sub] per Dial(CAPI/ISDN-INT/${EXTEN}).
Was nicht geht, ist das Abgreifen von Anrufen, die vom internen S[sub]0[/sub] (oder der internen DECT-Basis z. B. beim Speedport W900V über den internen S[sub]0[/sub]) ausgehen; zwar bekomme ich einen solchen Anruf weitergeleitet, muß aber damit rechnen, daß, während z. B. ein entfernter Asterisk den Ruf noch aufbaut, lokal schon ein Besetztzeichen eingespielt wird. Lustigerweise wechselt das teilweile wieder zum Klingelton, wenn’s »drüben« wirklich klingelt …
Kurzum: das ist faktisch nicht einsetzbar. Da mein Hauptziel aber auch nicht die komplette Ersetzung der AVM-Daemons war, löse ich derlei über eine SIP-Verbindung Fritz!Box zu Asterisk (wobei das derzeit zu einem zentralen Asterisk erfolgt, aber auch lokal funktionieren müßte). Einziges Manko, was mich etwas stört: als »gelernter« ISDN-Nutzer fällt mir natürlich sofort die »Ziffernsammelpause« auf, die die Fritz!Box bei einer Nummer ohne abschließendens »#« in Sekundengröße einlegt. Ich schätze, Analog-Nutzer vermissen da nur das Piep-Pieeep-Piiiep des MFV und stören sich nicht an der Sekunde Stille — ich bin nicht ganz glücklich, aber gut, so ist es nun einmal. (Irgendwann hole ich mir auch noch mal so einen Bakelit-Fernsprecher aus den 50ern; wobei: wo kann ich den noch anschließen, IIRC kann Pulswahl kein aktuelles Gerät mehr?)
Naja, und nachdem sie so dermaßen im Preis gefallen ist, habe ich mir heute Mittwoch eine »Dlink Horst-Box Professional« bestellt. Mal schauen, was mit Schäzchen alles zu machen ist –. immerhin mit »Asterisk on Board« ;)