JFTR: VMware Server 1.x und Ubuntu 9.10

Da meine hübschen VMware-Installationen, genauer: ihre virtuellen Disks, für VirtualBox hätten konvertiert werden müssen (und der erste Versuch ein nicht sehr vertrauen erweckendes File erzeugte), habe ich noch einen Versuch mit VMware gemacht, diesmal aber mit VMware Server 1.0.10.
Und dank des hervorragenden Artikels How To Install VMware Server 1.0.x On An Ubuntu 9.10 Desktop ist es mir gelungen. Tricky und ich habe nun nen Custom-Kernel am Start, aber irgendwas ist ja immer. Anders als VMware Server 2, der anstartete und sich dann ins Knie schoß, rennen meine VMs nun seit einigen Tagen wieder — dank X4 und 4 GB RAM auch flotter als vorher ;)