Man kann es auch übertreiben … #Path

Wie bei ArsTechnica zu lesen ist, will Path nun EXIF-Daten aus Fotos löschen, wenn der Benutzer Path so konfiguriert hat, daß die geographische Position nicht veröffentlicht werden soll.

Gut, Path ist ja nun kein datenkrankenmäßig unbeschriebenes Blatt, aber daraus jetzt eine Affäre zu machen, finde ich doch stark übertrieben. Sicher kann man die Frage stellen, ob bei besagter Einstellung Geokoordinaten aus Bildern herangezogen werden sollten; ich tendiere da eher zu nein.

Aber an und für sich halte ich daran fest, daß es der Benutzer ist, der die Verantwortung trägt für das, was er hochlädt — und wenn er Bilder mit GPS-Infos hochlädt, ist das nicht dem Dienst anzukreiden.
Wie gesagt: bei besagter Einstellung sollte jener diese aber nicht auswerten, imho. Aber daraus jetzt wieder einen Schnüffelvorwurf zu konstruieren, also, ich weiß nicht …