Ich denke nicht, Tim Mark.

Es ist wohl Zeit, Abschied zu nehmen von Facebook. Mit der aktuellen Android-App verlangt FB Rechte, die es weder braucht noch ich der App einzuräumen bereit bin.

FB: neue Version ...

Die Zeichen der Zeit zu lesen, dafür bedarf es keines Studiums: Facebook setzt weiter auf Expansion, und auch wer die invasive Homescreen-Version nicht einsetzen will, wird, will er Facebook auch zukünftig mobil nutzen, auf eher kurz denn lang genötigt werden, die extensiven neuen Berechtigungen der Facebook-App abzunicken.

... reklamiert zu viele Recht: no go.

Nun bin ich nicht zwingend gegen jede Neuerung, was Facebook da aber seiner normalen App an Rechten von den Nutzern einräumen lassen will, das geht aber doch zu weit.
Es beginnt mit den aktiven Apps; wahrscheinlich braucht Facebook-Home dies, da aber Facebook alle Daten im Zweifel bei sich speichert, gewinnt Facebook so wertvolle Informationen darüber, welche Apps Facebook-Nutzer so einsetzen.
Dann: wieso soll Facebook direkt Telefonate aufbauen dürfen? Will ich das? Ich denke nicht …
Schlußendlich: ‘über andere Anwendungen ziehen’ — geht’s noch?! Ich will meinen Androiden nicht zum verlängerten Datenkraken-Frontend machen, danke auch.

Nun, FB ‘warnt’ nun vor einer veralteten App, es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Zugriff damit unterbunden wird. Will ich jedesmal zum facebooken Chrome bemühen? Eher nicht; wenn ich also auf FB nicht mehr interagiere — dann hat Facebook mich mit dem akzteptablen Client ausgesperrt.

5 thoughts on “Ich denke nicht, Tim Mark.

    • Über den Browser bekomme ich keine Nachrichten auf neue Beiträge; davon ab finde ich die Bedienung der Webseite auf dem Smartphone/Tablet teils umständlich, und einige Funktionen waren seinerzeit nur unter der Desktop-Version zugänglich, wofür (ja, ist Jahre her, als ich den Webzugang zu FB von unterwegs abhakte) ein zweiter Browser notwending war (HTC Sensation, Android 2.3 IIRC).

      Mal sehen, wie lange ich den alten Client noch nutzen darf, danach wird FB post-only.

      Geht mir eh’ auf den Sack der Laden, jeden Tag heißt es auf mind. einem Gerät/einem Tool auf einem Gerät “das Password ist ungültig” … First-World-Problem wahrscheinlich, bei 2x Windows Phone, 5x Android, die FB eingerichtet haben, zzgl. zu tumblr, Scope, Path, HootSuite, FourSquare, …
      Bezeichnend nur, das twitter keine solchen Probleme hat bzw. macht.

  1. Ah – aber für Kommentare hier darf ich mich mit “connect with facebook” anmelden? :-)

    Das Update kriegst Du von der App direkt vorgeschlagen und das verstößt gegen die Regeln des Play-Store – FB hat deswegen den Mechanismus wieder abgestellt (die Regel wurde eingeführt um das updaten am Market vorbei zu unterbinden). Quintessenz: mit der aktuellsten Version aus dem Market hast Du die bitte nach sideload update nicht mehr. Ob Du die aktuellen Rechte magst ist eine andere Frage – hier im Blog ist das ja scheinbar ok :-)

    • Mittlerweile ist der Hinweis verschwunden, aktualisiert habe ich FB bislang noch immer nicht — aufgrund der inakzeptablen Rechteanforderung.

      Was die Möglichkeit, sich per FB hier im Blog zum Kommentieren anzumelden angeht, so ist das eine Option, kein Zwang — Du hast sie ja, wie viele andere, auch nicht genutzt ;)

      Wobei mir einfällt: muß ich jetzt eigentlich auch so einen bekifften EU-wir-nutzen-Cookies-click-doch-bitte-mal-hier-Layer schalten? (Anstatt ‘nein’ zum PNR-Transfer zu sagen sowas … Politiker — mitsamt Juristen und Telefondesinfizierern ins erste Raumschiff …)

Comments are closed.