Mehr Drohnen!

Samstag war zwar kein super Flugwetter, aber dennoch trafen Christian und ich uns, nachdem Christians Hexcopter nun flugbereit war — Video nach dem Break ;)

Leider war’s doch arg böig, meine AR.Drone war schwer zu steuern, kam teils gegen den Gegenwind kaum an und schwebte auch mal bedrohlich nahe an die Bäume an der Straße — next addition: GPS! Mit GPS-Hold sollte sie dann auch bei Wind einigermaßen an der Stelle schweben bleiben, wo ich sie haben möchte … Klappte bei Christians Hexa deutlich besser :-)

Einmal erfreute mich der Tablet-Bildschirm auch mit der Meldung »Steuerverbindung unterbrochen« — meine AR.Drone 2.0 reduzierte dann die Höhe und blieb ca. 10 cm über dem Boden schweben. Das hätte sie dann die nächsten 10-15 Minuten wohl noch gemacht, bis der Akku leer gewesen wäre — auch ein Neustart der App änderte nix; sonderbar, denn eigentlich schickt die App beim Start Befehle, die die Motoren ausschalten (weshalb ein Crash der App im Flug auch recht unschön wäre — neu starten ist nur in niedrigen Höhen eine Option, und im Zweifel driftete die Drohne bei Wind halt noch geraume Zeit weiter und machte ggf. eine Landung auf ‘ner Straße oder so :()). Aber diesmal zumindest ging noch alles glatt ;)