O2 Business: Offline mit Ansage

In der Praxis haben wir ja einen Alice-Business-Anschluß — schon die Inbetriebnahme war nicht so einfach, aber jetzt will o2 einfach mal die Leitung für’n halben Tag abschalten (bei einem Business-Anschluß) und danach erst die benötigte Hardware verschicken. o2 hat wohl den Schuß wirklich nicht gehört.

2012 hatte ich das Praxis-Netz ja umgebaut und das Alice-IAD zum DSL-Modem & -NTBA degradiert.

2015 kam irgendwann ein Anruf an, bei dem die o2-Hotline was von »möchten die Hardware unserer Kunden modernisieren« faslte, und irgendwann wurde dann eine »o2 Homebox 6641« zugesandt. Kurze Recherche im Internet ergab: PPPoE-Passthrough geht nicht, (Fritzbox-) VPN geht nicht, alle Rufnummern auf den S0 durchsignalisieren geht auch nicht. Damit war es kein Drop-in-Replacement, Karton ungeöffnet ins Lager, muß ja irgendwann zurückgeschickt werden.

Anfang Oktober 2016 nun schreibt o2, wir müßten nun umgehend diese neue Hardware nutzen, denn binnen zwei Wochen würden sich die technischen Vorausetzungen ändern und die alte Hardware (das IAD 3231) würde nicht mehr funktionieren.

Flugs Schreiben aufgesetzt und an o2 geschickt, Tenor: 6641 ist nicht tauglich, schicken Sie die ebenfalls angebotene 7490 stattdessen und alles wird gut — und wir widersprechen der technischen Änderung des Anschlusses für den Fall der Nicht-Stellung einer 7490, da Änderungsaufwand und Komfortverlust zu groß.

Nachdem bis heute keine Antwort eingegangen ist – o2 verschickt leider ihre Post per reitendem Boten, das vom 29.09. datierte Schreiben traf erst im Oktober ein –, habe ich dann mal die Hotline bemüht.

Und ja, man war sehr bemüht mir mitzuteilen, daß bei o2 es genauso Kacke läuft wie schon 2009 bei Alice. Ich habe im Telefonat gelernt:

  • Telefónica will die Leitung vom Telefónica-ADSL auf Telekom-VDSL umstellen; der Tarif bleibt bei 16 MBit/sec, auch wenn die Leitung dann wohl 100 kann (wobei, an sich müßte das auch ein Nahbereichsanschluß sein, denn VDSL25 war voher dem Vectoring-Ausbau schon verfügbar — mit ganz viel Glück tauschen wir dann rottiges ADSL durch lahmendes VDSL; immerhin wäre das dann kein BNG-Anschluß und mehrere Einwahlen funktionierten noch …)
  • Die Umschaltung soll am 26.10. vorgenommen werden. »In der Nacht zuvor« werde die alte Leitung abgeschaltet und »zwischen 8 und 12 Uhr« die neue geschaltet. Zitat: »Ja, einen Ausfall wird es geben, das ist nicht vermeidbar.«
  • Eine 7490 kostet 22,irgendwas einmalig als »Optionsgebühr«, es bleibt ein Leihgerät — und buchen könne der Hotliner sie erst nach dem ›Technologiewechsel‹. Mit Paketlaufzeit und Wochenende dauert das dann wohl so 5 Tage, bis eine o2-7490 ankäme.
  • Das einzige Zugeständnis wäre, nach ziemlich langer Rückfrage – oder vielleicht war er auch einfach nur auf Klo – ein Erlassen der 22,irgendwas 7490-Optionsgebühr.
  • Eine eigene 7490 könne ich auch erst am 26.10. anschließen, denn vorher hätte ich ja keine Telefonie-Daten, die alten gäbe man nicht heraus und die neuen bekämen wir ja zum Umstellungstermin per Post.
  • Indirekt: das bisherige Konstrukt tut ab Umschaltung auch nicht mehr, da das Telekom-Netz keine Mehrfacheinwahl (1x IAD wg. VoIP, 1x Router) zuläßt
  • Es existiert wohl ein Schreiben vom 10.10., nur ist dieses bislang bei uns nicht aufgetaucht.
  • Mein Hinweis, daß
    • die Homebox 6641 lt. Internetrecherche nicht einsetzbar sei (kein PPPoE-Passthrough, kein sauberer S0)
    • wir keinen Technologiewechsel wünschen und
    • der geplante Ablauf zur einer telefonischen Unerreichbarkeit von fast einer Woche führen würde (Warten auf 7490)

    konnte den Hotliner nicht erweichen. Der Technologiewechsel sei nicht aufzuhalten. Die 6641 funktioniere ja. Im Zweifel müsse man halt ein paar Tage auf den Anschluß verzichten.

tl;dr: trotz Business-Tarif stellt o2 die Versorgung für mindestens 8 Stunden ein, ist in keinster Weise kooperativ, was die Anforderungen des Geschäftskunden betrifft, und nimmt in Kauf, daß der Geschäftskunde längerfristig telefonisch unerreichbar bleibt — weil das nun einmal der heilige o2-Prozeß so vorsieht.

Wir hätten den Saftladen damals schon in Grund und Boden klagen sollen (Alice hatte den Anschluß erst 6 Wochen nach Umzugstermin geliefert) — nur, im deutschen Rechtssystem muß man Schäden ja nachweisen, welcher Schaden entsteht durch eine Woche (oder, damals, 6 Wochen) telefonische Unerreichbarkeit? Und so ist auch dieses Mal der Kunde der Dumme; ich werde jedenfalls alles daran setzen, daß die Praxis jetzt o2 endlich den Tritt in die Weichteile gibt, den der Laden schon lange verdient hat. Ziel wird dann wohl ein Telekom-Business-Anschluß sein, oder? Schnelle Entstörung im Fall der Fälle ist wichtig.

Followerpower (weil eilt ein wenig): VoIP-Daten aus 3231 auslesen und in 7490 (AVM- oder UI-Branding vorhanden) eintackern: geht, wenn ja, wie? Oder direkt 7490 an Telefónica-Leitung anschließen, Zugangsdaten eintackern und o2 autoprovisioniert die 7490 am Telefónica-DSLAM — geht das mit einer Fritz-Box-Providereinstellung? Ist, wie gesagt ein Ex-Alice Comfort Business-Tarif, keine Ahnung, was o2 daraus gemacht hat. Ich habe leider weder Zeit noch Lust, wieder mal 4 Stunden vergeblich auf einen Telekom-Techniker zu warten …

One thought on “O2 Business: Offline mit Ansage

  1. moin

    ja die 7490 (egal ob O2 oder original) geht auch an 2 session anschlüssen, also an den alten Alice DSL Anschlüssen (warum auch immer) inkl. auto provisioning, nach eingabe der inet daten
    allerdings werden sich die alice voip daten nach der umstellung wahrscheinlich ändern
    (der voip proxy ändert sich event.)
    ausserdem hat man als (neu)-Kunde und ein technologiewechsel ist ja ne neue Leitung,
    Anspruch drauf die Voip daten zu bekommen, via Brief

    und ja leider kann das kaufm. System immer nur einen Anfrage bearbeiten (Siebel),
    daher geht keine HW Buchung, wenn davor der Auftrag nicht abgeschlossen ist.
    ist schon immer so

    die 7490 gab es bis ende sept. für neue prof tarife kostenlos
    einfach mal beschweren
    und die O2 7490 hat kein schwerwiegendes Branding
    ist alles original FW, auch avm updates laufen, auch die Labors
    einzig das AVM Recovery geht nur über adam

    Fragen gerne via PM

    Gruß

Comments are closed.